Projekt

Die KIDSCREEN-Fragebögen sind eine Familie von Instrumenten zur Erfassung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (HRQoL - Health Related Quality of Life), die für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren entwickelt und normiert wurden. Die Fragebögen wurden simultan in 13 europäischen Ländern unter besonderer Berücksichtigung kindlicher Konzepte von Gesundheit und Wohlbefinden konstruiert.

Sie können zu Screening-, Monitoring- und Evaluationszwecken in nationalen und europäischen Gesundheitssurveys eingesetzt werden.

 

Drei verschiedene KIDSCREEN-Versionen stehen sowohl als Fragebögen für Kinder und Jugendliche als auch als Elternfragebögen in mehreren Sprachen und für verschiedene Forschungszwecke zur Auswahl:

KIDSCREEN-52 (Langform) erfasst zehn HRQoL-Dimensionen, KIDSCREEN-27 (Kurzform) deckt fünf HRQoL-Dimensionen ab und der KIDSCREEN-10-Index liefert ein globales HRQoL-Maß. 

Die drei Fragebögen messen somit die Lebensqualität aus der Sicht des Kindes unter Berücksichtigung des physischen, mentalen und sozialen Wohlbefindens.

Ziel ist es, gefährdete Kinder und Jugendliche aufgrund ihrer subjektiven Gesundheit zu identifizieren und Vorschläge für geeignete Interventionen durch den Einsatz der KIDSCREEN- Fragebögen in der Gesundheitsforschung und Gesundheitsberichterstattung zu formulieren.

Die Auswertung kann für alle Skalen erfolgen. T-Werte und Prozentränge stehen für die verschiedenen Länder, geschichtet nach Alter und Geschlecht, zur Verfügung.

 

Das abgeschlossene KIDSCREEN-Projekt wurde innerhalb des 5. EU-Rahmenprogramms "Lebensqualität und Management lebender Ressourcen" (QLG-CT-2000-00751) durch die Europäische Union gefördert und erstreckte sich über einen Zeitraum von drei Jahren (2001-2004).

 

Eine enge Kooperation besteht mit dem ebenfalls durch die EU geförderten Projekt DISABKIDS.

In enger Zusammenarbeit mit dem Schwesterprojekt KIDSCREEN entwickelte das DISABKIDS-Projekt krankheitsspezifische Fragebögen zur Erfassung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 7 und 8 bis 16 Jahren mit einer chronischen Erkrankung und/oder Behinderung wie Asthma bronchiale, infantile Zerebralparese, Diabetes mellitus, Epilepsie, juvenile Arthritis, zystische Fibrose, Neurodermitis und Übergewicht.

Beide Projekte arbeiteten in der Entwicklungsphase der Instrumente so eng wie möglich zusammen, um eine gemeinsame Methodologie und einen möglichst weit reichenden Anwendungsbereich gewährleisten zu können.

KIDSCREEN_Präsentation_URS_2008.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.1 KB
KIDSCREEN_project information_2004.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.2 KB

Kontakt

 

Office of Quality of Life Measures

 

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Zentrum für Psychosoziale Medizin

Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik

 

Prof. Dr. phil. Ulrike Ravens-Sieberer

Stellvertretende Klinikdirektorin

Forschungsdirektorin

Leiterin "Kinder- und Jugendgesundheit - Child Public Health"

Martinistraße 52, W 29 (Erikahaus)

20246 Hamburg

E-Mail: QOL@uke.de

 

Ansprechpartnerin:

Karoline Habermann

Tel.: 040/7410 58303

Fax: 040/7410 40234

E-Mail: QOL@uke.de

 

Visit our partners website: